Login

Benutzername


Passwort

Kastration der Hündin und Management unerwünschter Nebenwirkungen  

Webinar
Aufzeichnung des Virtuellen Klassenraums für Tierärzte vom 29. März 2017


Leitung: Prof. Dr. Anne-Rose Günzel-Apel (Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover)
Moderation: Dr. Viola Melchers (Schlütersche Verlagsgesellschaft)

 

Die Kastration ist eine der häufigsten Operationen bei der Hündin. Anne-Rose Günzel-Apel, Professorin für Gynäkologie und Andrologie der kleinen Haustiere an der TiHo Hannover hilft im virtuellen Klassenraum dabei, die Entscheidung pro oder kontra Kastration zu treffen, den idealen Zeitpunkt zu finden und das Nebenwirkungsrisiko einzuordnen.
Therapeutisch notwendig ist eine Ovarektomie bei zystisch oder tumorös veränderten Ovarien, Hyperplasie der Vaginalmukosa (Prolaps) oder Diabetes mellitus. Prophylaktisch kann sie bei einer Prädisposition für Mammatumoren sinnvoll sein. Schließlich werden Hündinnen kastriert, um die Fortpflanzungsfähigkeit auszuschalten oder Einfluss auf ängstliches oder aggressives Verhalten zu nehmen. Der Entzug der Ovarsteroide kann jedoch auch zu Nebenwirkungen wie Adipositas oder Harninkontinenz führen. Auf das Management kastrationsbedingter Probleme geht Prof. Günzel-Apel daher ausführlich ein.

 

 

ATF-Anerkennung:

Wenn Sie mindestens 70 Prozent der Fragen im Anschluss an das Webinar richtig beantworten, wird Ihnen dieser mit 2 ATF-Stunden anerkannt.


Technische Voraussetzungen:

PC/Laptop mit schnellem Internetanschluss (ab ISDN aufwärts, besser DSL), Lautsprechern (idealerweise ein Headset), Browser mit aktuellem Flash-Plugin.


Preisinformation (pro Teilnehmer):

39 € (zzgl. MwSt.)


 

Kurs buchen

 

Sie haben Fragen? Dann wenden Sie sich bitte an Katharina Tichy (Telefon 0511 8550-2476/ tichy@schluetersche.de).

 

 

 

vetline-Akademie

 

Comenius-Siegel


Fachforum Kleintiere

 

vetline-Logo