Login

Benutzername


Passwort

Atopische Dermatitis bei Hund und Katze

Webinar
Aufzeichnung des Virtuellen Klassenraums von Virbac und der Schlüterschen Verlagsgesellschaft vom 27. März 2013

 


Leitung: Renate Hämmerling (Neuburg/Inn)

 

 

Moderation: Martina Reher (Virbac), Ines George (Schlütersche Verlagsgesellschaft)

 

Juckreiz ist in der Kleintierpraxis einer der häufigsten Vorstellungsgründe. Nicht nur das Tier leidet darunter, auch für den Patientenbesitzer stellt er eine sehr große Belastung dar. Der andauernde Juckreiz lässt die Tiere unruhig werden, dieses bedeutet gleichermaßen Stress für Mensch und Tier.

 

Das Verstehen der Ursachen und komplexen Pathomechanismen der atopischen Dermatitis ist wichtig für die Diagnostik und das therapeutische Management dieser chronisch-rezidivierenden Erkrankung. Die Vorgehensweise für eine fundierte Diagnostik der atopischen Dermatitis umfasst die sorgfältige Anamnese und den Ausschluss aller möglichen Differenzialdiagnosen, die mit Juckreiz einhergehen können. Die therapeutischen Strategien können unterschiedlich sein und sind für jeden Patienten individuell abzuwägen. Sowohl symptomatische Behandlungen als auch die spezifische Immuntherapie nach Kenntnis der auslösenden Allergene helfen, die Krankheit zu lindern.

 

 

Technische Voraussetzungen:

Computer mit Maus und Tastatur, Soundkarte, Internetzugang mit DSL-Bandbreite, Internet-Browser mit akt. Flash-Plugin.

 

ATF-Anerkennung:

Wenn Sie mindestens 70 Prozent der Lernfragen richtig beantworten, wird die Fortbildung mit 2 ATF-Stunden anerkannt.

 

Preisinformation (pro Teilnehmer):

49 € (zzgl. MWSt)

Sie haben sechs Wochen lang Zugang zu dem Lernmodul.

 

 

 

Kurs buchenKontaktanfrage

 

 

 

vetline-Akademie

 

Comenius-Siegel


Fachforum Kleintiere

 

vetline-Logo