Die 16. AMG-Novelle - Was ändert sich für den Tierarzt? Gut informiert für den Praxisalltag.

Webinar
Aufzeichnung des virtuellen Klassenraums vom 5. Dezember 2013

Referent: Melanie Hamann (Berlin)

Moderation: Ines George (Schlütersche Verlagsgesellschaft)

 

 

Was muss ich konkret als Tierarzt wissen, wenn im Frühjahr 2014 die 16. Arzneimittelgesetz - Novelle in Kraft tritt? Wichtige Neuerungen im Gesetz betreffen den Tierarzt in seiner praktischen Tätigkeit und damit in seinem Alltag. Die Novelle des AMG soll die Anwendung von Antibiotika in der Tierhaltung absenken, mehr Transparenz beim Einsatz von Antibiotika geben und konsequent Verstöße ahnden. Sie wird somit  auch Konsequenzen für zukünftige Änderungen der Verordnung über tierärztliche Hausapotheken (TÄHAV) haben. Die TÄHAV regelt den Umgang des Tierarztes mit Arzneimitteln die zur Anwendung am Tier bestimmt sind, den Erwerb über Nachweispflichten bis hin zur Abgabe. Da die Vorschrift auch Bestimmungen für die Verschreibung durch Tierärzte enthält und regelmäßig unaufgefordert die TÄHAV kontrolliert wird, ist sie ein wichtiges Instrumentarium für den Praktiker.

Alle Praktiker wollen sich gesetzeskonform verhalten, spüren aber im Moment eine große Unsicherheit. Zudem ist der Tierarzt vermehrt im öffentlichen Fokus und der gesundheitliche Verbraucherschutz ist immer präsenter in den Medien. Mit diesem Webinar wollen wir Ihnen die wichtigsten Änderungen für den Kleintier - und Großtierpraktiker vermitteln.

 

 

  1. Gesetzliche Grundlagen: Was ändert sich?

  2. Umsetzung dieser Änderung im Praxisalltag:

    - Mögliche Einschränkungen in der Verwendung humanmedizinisch relevanter Antibiotika-Klassen (Reserveantibiotika)  für Kleintiere und Großtiere – welche Alternativen gibt es konkret?
    Mögliche Einschränkungen der Abweichungen von den Zulassungsbedingungen – wie viel Therapiefreiheit gibt es noch?
    Fallbeispiele aus der Praxis
    Verpflichtung zur Einhaltung von Teilen der Antibiotika-Leitlinien – Antibiogramm-Erstellung
  3. Nachweispflichten für Tierheime und gewerblich tätige Halter/Züchter

  4. Das Antibiotikaminimierungskonzept und damit verbunden Nachweise für die Halter Lebensmittel liefernder Tiere

 

 

Die 16. AMG-Novelle wurde im Bundesgesetzblatt Nr. 62 vom 16.10.2013 veröffentlicht und ist daher bereits in Kraft getreten. Als Stichtag zum In-Kraft-Treten der neuen Dokumentations- und Melderegeln für Tierärzte bzw. Tierhalter zum Antibiotika-Verbrauch ist derzeit der 1. April 2014 vorgesehen.

 

Technische Voraussetzungen:

Computer mit Maus und Tastatur, Soundkarte, Internetzugang mit DSL-Bandbreite, Internet-Browser mit akt. Flash-Plugin

 

 

Preisinformation (pro Teilnehmer):

49,-€ zzgl. MwSt.
Sie haben acht Wochen lang Zugang zu dem Lernmodul.

 

 

Kurs buchenKontaktanfrage

 

 

 

 

vetline-Akademie

 

Comenius-Siegel


Fachforum Kleintiere

 

vetline-Logo