Login

Benutzername


Passwort

Webinar: Enzephalitis? Meningitis? Ohne Diagnose geht es nicht!

VETlife

Videoaufzeichnung des Vortrags auf DER PRAKTISCHE TIERARZT KONGRESS (30. Mai 2015)

Leitung: PD Dr. Michael Leschnik (Wien)

 

Entzündliche Erkrankungen des Gehirns oder der Gehirnhäute verursachen oftmals akute und teilweise lebensbedrohende Zustände beim Tier. Als Ursache kommen zahlreiche Erreger, aber auch immer wieder primär immunmediierte nicht-infektiöse Ursachen infrage. Bei Hunden in Mitteleuropa stellen die Staupe, die Zeckenenzephalitis und die Aujeszkysche Krankheit die wichtigsten viralen Enzephalitiden dar. Bakterielle Infektionen, zumeist fortgeleitet aus dem Mittelohr, Pilzinfektionen und Algeninfektionen sind eher selten. Demgegenüber stehen zahlreiche Gehirnentzündungen mit einer angenommenen autoimmunen Komponente: die granulomatöse Meningoenzephalitis (GME), die nekrotisierende Meningoenzephalitis oder die eosinophile Meningoenzephalitis. In diesem Vortrag erfahren Sie außerdem die wichtigsten Symptome, Diagnose und Therapie der Erkrankung.

 

Wichtig für die Praxis

  • Enzephalitis versus Meningitis: hauptsächlich eine klinische Differenzierung
  • Die Liquoranalyse ist ein zentrales Standbein der Diagnostik
  • Die Differenzierung infektiös/nicht-infektiös ist hinsichtlich der Therapie entscheidend


ATF-Anerkennung:

Wenn Sie mindestens 70 Prozent der Fragen richtig beantworten, wird das Webinar mit 1 ATF-Stunde anerkannt.

Sollten Sie bereits durch Ihre persönliche Teilnahme an
DER PRAKTISCHE TIERARZT KONGRESS 2015 ATF-Stunden erhalten haben, können Sie leider keine weiteren Stunden erhalten.

 

 

Technische Voraussetzungen:

Computer mit Maus und Tastatur, Soundkarte, Internetzugang mit DSL-Bandbreite, Internet-Browser mit akt. Flash-Plugin

 

Preisinformation (pro Teilnehmer):

24,90 € zzgl. MwSt.
Sie haben sechs Wochen lang Zugang zu dem Lernmodul.

 

 

Kurs buchenKontaktanfrage

 

 

 

vetline-Akademie

 

Comenius-Siegel


Fachforum Kleintiere

 

vetline-Logo